Outlook Out of Office Response deaktivieren nicht möglich

Heute morgen erwartet mich folgendes schönes Problem. Ein User konnte eine Out of Office Response nicht mehr entfernen. Jedesmal wenn er auf den Abwesenheitsassistenten geklickt hat erschien eine Fehlermeldung mit folgendem vielsagendem Inhalt.

Der Befehl steht nicht zur Verfügung. Sehen Sie in der Programmdokumentation nach, wie diese Erweiterung verwendet wird.

Ganz klar was zu tun ist oder nicht?

Die Anpassung ist effektiv recht klein und dauert nur wenige Sekunden wenn man weis wo der Wurm drin ist. Die Lösung des Problems ist die umbenennung oder entfernung einesRegistry Keys. Es handelt sich dabei um folgenden Key:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Resiliency

resp.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Resiliency

die Zahl steht jeweils für die Version von Outlook. bei 10.0 handelt es sich um Outlook 2002/XP, bei 11.0 um Outlook 2003. Um die Fehlermeldung loszuwerden und den Abwesenheitsassistenten wieder verwenden zu können, muss der Key Resiliency entweder umbenannt oder entfernt werden. Nach einem Neustart von Outlook ist der Assistent dann wieder problemlos zu öffnen.

Achtung: Bei nicht fachgerechter Handhabung der Registry kann es zu Fehlern im System kommen. Also immer schön vorsichtig sein und allenfalls einen Backup anlegen bevor man einen Wert anpasst.

Diese Anpassung gilt überigens auch für Terminalserver. Sie muss einfach in der Registry des entsprechenden Users ausgeführt werden.

Microsoft Office 2007 Professional Edition Deutsch bei Brack.ch erwerben.