Links mit Kommas in PDFs

Druckt man ein PDF mit einem Link welcher Kommas enthält, wird bei fast allen PDF Druckern, egal ob Freeware oder Shareware der Link nur bis zum ersten Komma gedruckt. Alles was hinter dem ersten Komma steht, wird im PDF zwar als Link gezeichnet, ist jedoch nicht mehr Teil des Links. Wird also zum Beispiel ein Link zu einer Seite mit Komma gedruckt, fällt der Teil hinter dem ersten Komma Weg und man gelangt auf eine inexistente Seite.
Das ist natürlich recht schlecht, wenn man zum Beispiel auf einen bestimmten Beitrag einer Website verweisen will. Das Problem lässt sich jedoch ganz einfach beheben. Ersetzt man nämlich die Kommas durch das entsprechende ASCII Zeichen %2C, so wird der Link korrekt gedruckt. Links lassen sich anschliessend korrekt aus den PDFs öffnen.

Leave a Reply