Exchange 2007: Send As vs. Full Access Permissions

In Exchange 2007 and also most likely in Exchange 2010, you can give someone the full access permissions to a mailbox. But the person might not be able do send mails as this person. This happens because there’s a difference between the Send As and the Full Access permission. You might have the Full Mailbox permissions but as a matter of fact the Send As permission is not part of the Full Access permission. You need to give the user the right to send mails specifically.

All the information on the different permission types can be read in the Technet Article right here.

550 5.3.4 ROUTING.SizeLimit

Diagnoseinformationen für Administratoren:
Generierender Server: domain.com
user@domain.com
#550 5.3.4 ROUTING.SizeLimit; message size exceeds fixed maximum size for route ##
Ursprüngliche Nachrichtenkopfzeilen:

If someone tells you about receiving the error above after sending you am message with some bigger attachment, you can check the receive connector on the Hub Transport and the Edge, or on the Mailbox and on the Hub server as well.

If you can’t find anythin at all, you might try the following cmdlet on the Hub Transport Server
Get-SendConnector ¦ Select identity,MaxMessageSize
You might see another message Size on the Edge Sync Subscription than on the rest of the Server.

If so go to your Hub Transport Server and open Exchange Management Console -> Organization Configuration -> Hub Transport -> Send Connectors

On each EdgeSync Connector you can change the Value for Maximum message size (KB): in the general tab to 51200 to allow message size of 50MB

If you run the cmdlet again you will see the new value of 50MB in the List.

To make sure these changes take effect immediately you’ll have to run the following cmdlet on your Hub Transport Server to update the setting on your Edge Server.
Start-EdgeSynchronization

From now on messages of maximum 50MB should be delivered from Edge to Hub Transport Server and the message will no longer appear.

How to prevent users from sending mails in Exchange 2007 / 2010

Problem: Normally a user with a mailbox is allowed to send mails. But if for some reason this should no longer be possible for the user, you have to prevent him from sending mails. Easiest way would be to simply delete his mailbox. But there is another option where you have some extra options on what exactly he is allowed to do or not to do.
Solution: In Exchange 2010 you have to manage such things as delivery or sending restrictions by creating Transport Rules. You can then select lots of different things what the user should be allowed to do with his mail account and how mails will be processed. For example you can block a user from sending mails and delete all his messages and send him a non delivery report. You can redirect mails to a specified mailbox or a group of recipients. Just run the assistant which can be found in the Organisation Configuration > Hub Transport. You will find it on the right side.
Article: The original article can be found here

Öffentliche Ordner ausblenden in Exchange 2007

Um einzelne Öffentliche Ordner auszublenden muss in Exchange 2007 die Ordnerberechtigung für Everyone auf none gesetzt werden. Wird dies gemacht so verschwinden die Ordner und der User kann diese Ordner nicht mehr sehen.

Die Rechte können in Exchange 2007 nicht mehr über Die Management Console gesetzt werden. Dazu wird ein weiteres Tool benötigt. PFDAVAdmin dient zum Administrieren von Public Foldern auf Exchange 2007. Um die Verbindung zum Server herzustellen ist es zwingend notwändig das Die Applikation auf einem Server ohne Exchange installiert wird.

PFDAVAdmin kann bei Microsoft heruntergeladen werden.

Public Folder automatisch leeren mit Exchange 2003 / 2007

Es gibt Öffentliche Ordner deren Inhalt nach einiger Zeit gelöscht werden soll. Zum Beispiel die Anti-Spam Folder von GFI MailEssentials. Will man diese nun automatisch leeren um nicht jeweils alles manuell zu erledigen, gibt es in Exchange die Option auf diesen Ordnern eine Automatische Wartung durchzuführen. Dabei wird auf dem Ordner ein Alterslimit für die enthaltenen E-Mails gesetzt. Überschreitet eine Mail diese Vorgabe wird Sie gelöscht.

Die alterslimite lässt sich gemäss folgender Anleitung für sämtliche Öffentlichen Ordner setzen. Die Anleitung enthält einen Teil für Exchange 2003 und einen für Exchange 2007.
http://kbase.gfi.com/showarticle.asp?id=KBID002587

Automatically Delete Content of Junk Mail Folder with Exchange 2007

Mit Exchange 2007 gibt es zwei neu Möglichkeiten um Junk E-Mails zu entfernen. Die eine ist die Anti-Spam Lösung von Microsoft, mit welcher sich Junk Mails bereits auf dem Edge-Transport Server entfernen lassen. Bei der Verwendung eines anderen Spam Filters ist diese jedoch nicht immer gewünscht. Da Exchange 2007 jedoch Junk-Mail Filtert landen Diese im Junk-E-Mail Oderner des Clients. Den IMF wie man ihn aus Exchange 2003 kannte, gibt es nicht mehr i dieser Form. Eine Konfiguration des Junk Filters auf dem Server ist nicht mehr möglich. Da die Junks aber nach Möglichkeit dennoch nicht beim User landen sollten oder ohne Userinteraktion vom System entfernt werden sollten, gibt es Abhilfe. Mittels Managed Default Folders kann man auf dem Exchange 2007 die automatische Löschung der Nachrichten nach einer gewissen Zeit veranlassen. Verwaltet werden diese Policies auf dem Mailbox Server. In der Organization Configuration des Servers im Tab Managed Default Folders gibt es eine Liste der verwaltbaren Folder. Dort wählt man Junk E-Mail aus. New Managed Content Settings erstellt eine neue Regel. Im nun geöffneten Assistenten gibt man der Policy einen passenden Namen, wählt All Mailbox Content aus. Die Checkbox aktiviert die Optionen was mit Junk Mails passieren soll. Die Retention period legt fest nach wie vielen Tagen die unten aufgeführte Aktion ausgeführt werden soll und was die ab wann der Counter laufen soll, sowie die Entscheidung was mit den Elementen im Junk Folder passieren soll wenn die Zeit abgelaufen ist. Am schluss klickt man sich durch den Assistenten und belässt es am bessten bei den Default Werten.

Sobald diese Regel aktiv ist, werden Nachrichten im Junk Mail Ordner gelöscht sobald die vorgeschriebene Zeit abgelaufen ist.
In der Gallery unten gibts die entsprechenden Screenshots zum Artikel.

Mailbox Size in Exchange 2007 auslesen

Will man in Exchange 2007 die Grösse einer Mailbox erfahren, muss man dies über die Power Shell vom Exchange 2007 erledigen. Die Grösse wird nicht mehr über die Management Console angezeigt, wie dies bisher immer der Fall war. Um die Grösse der Mailboxen zu erfahren, ist folgender Befehl in die Konsole einzugeben.

get-mailbox | get-mailboxstatistics | select-object | select displayname, totalitemsize | format-table

Damit wird Der User und die Grösse seiner Mailbox in einer Tabelle ausgegeben.