iPhone App: iMaid

Letztes Wochenende bin ich per Zufall auf die Applikation iMaid gestossen! Bei dieser absolut sinnlosen Spassapplikation wird zuerst das Display des iPhones verdreckt, ehe es von einer Dame wieder gereinigt wird. Überhaupt nichts spezielles an der Applikation, nicht mal die Kleider der iMaid werden weniger! Schade das die Applikation auch noch Geld kostet! Wer das Ding dennoch ausprobieren will, für CHF 1.10 gibts die Applikation im Appstore.

Zur App in iMaid

iPhone App: XtraSMS

Mit der Applikation XtraSMS können direkt vom iPhone aus gratis SMS über die Xtra Platform von Swisscom versendet werden. Die Applikation hat diverse Vorteile, zum einen kann sie auf die Kontakte auf dem iPhone zugreiffen und zum anderen können SMS im Querformat geschrieben werden. Zudem werden Entwürfe gespeichert und gesendete Nachrichten im Postausgang gespeichert. Die Applikation gibts für CHF 2.20 im App Store.

Die App bei XtraSMS

Mein Mac Pro ist da!

Nach zwei langen Wochen konnte ich am letzten Freitag endlich meinen MacPro in Empfang nehmen. Echt schönes Gefühl kein Windows mehr im Haus zu haben. Der Rechner war innert weniger Minuten mit etwas mehr Ram ausgestattet (6GB) und wartet nun noch auf etwas mehr Speicher. 30 Min später war alles Online, Kontakte und Kalender Synchronisiert, erste Programme installiert und iTunes konfiguriert. Nach dieser zeit ist bei Winrotz vielleicht gerade der erste interaktive Screen vom Setup sichtbar. Schön das es Apple OS X gibt!

Statusupdate: Mac Pro Lieferung

So es hat sich was getan bei Apple. Mein Mac Pro wird bald versandt. Der Lieferzeitpunkt liegt jedoch immer noch recht weit weg. es soll der 10 resp. 11.11.08 sein. also erst in 2 Wochen. Immerhin sind die zusätzlichen Speicherriegel bereits da. Die zusätzlichen Harddisks sollten wohl auch in den nächsten Tagen eintreffen. Bald hab ich meinen Mac Pro!

Apple: Neue MacBook/MacBook Pro Modelle (Oktober 08)

Apple hat heute neben den LED Cinema Display die neuen Mobilen Produkte vorgestellt. MacBook und MacBook Pro wurden komplett überarbeitet und das MacBook Air wurde mit einer grösseren Festplatte ausgestattet.
Die neuen MacBooks und MacBooks Pro werden neu aus einem Einzigen Aluminium Klotz gefertigt. Die Gehäse werden gefräst und Plastik sucht man vergebens.
Neu werden die MacBooks mit einem LED Backlight Display ausgestattet, was einen geringeren Energieverbrauch zur Folge hat.
Die Maustaste am Trackpad wurde entfernt. Neu ist auch dieses Stück aus einem Guss. Eine druckempfindliche Glasplatte ist neu das Trackpad und die Maus in einem.
Neu verfügen alle Modelle auch über eine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur was bei den alten MacBook zum teil recht nervig war.
Weiter hat Apple einen Leistungsfähigen Grafikchip von NVIDIA verbaut. Diese aus der 9000er Serie Stammende Mobile GPU, sorgt für die nötige Grafikleistung.
Apple hat auf seiner Website ein Making Of Video veröffentlicht, das die Entstehung und die Gründe für die Änderungen am Design und alles wichtige zu den neuen Notebooks erklärt. Das Video gibts auf der Startseite des MacBooks. Hier
Die Techspecs zum MacBook gibts Hier.
Zu den Features des neuen MacBooks gehts Hier.
Kaufen kann man es Hier.
Zu den Design Seiten des MacBook Pro gehts Hier.
Die Features gibts Hier.
Die Tech Specs des neuen MacBook Pro gibts unter Diesem Link.
Und kaufen kann man das gute Stück natürlich auch und zwar Hier.









Apple: LED Cinema Display

Heute hat Apple ein neues Display vorgestellt. Der neue 24″ Screen wird mittels LED beleuchtet und ist mit einem Ladegerät für Apples MacBooks ausgestattet. Damit ist es nun möglich das Macbook direkt am Bildschirm zu laden. Das neue Display verfügt zudem über einen USB Hub. Angschlossen wird der 24″ Screen mit einem Mini Display Port. Die drei Kabel hat Apple zu einem Einzigen zusammengefügt, was den Kabelsalat am Arbeitsplatz in Grenzen hält. Der Preis für den schönen Screen gibt Apple mit $899 an.
LED Cinema Display im Apple Store: Hier
Technische Informationen: Hier
Gallery: Hier
Features: Hier

Apple bringt neue iPod Nano Generation an den Start

Steve Jobs hat heute neben iTunes 8 auch noch die neue Generation des iPods vorgestellt. Speziell zu erwähnen ist hier sicherlich der neue iPod Nano welcher neu in 9 knallbunten Farben verfügbar ist. Die neue Generation ist wieder in die länge gezogen worden und gleicht wieder der G1 und G2. Im neuen Modell hat Apple zudem den Accelerometer verbaut was ein wechsel ins Breitformat durch das “kippen” des Geräts ermöglicht. Der neue iPod Nano kommt mit 8 resp. 16 GB in die Läden. Alle weiteren Infos hat Apple auf folgender Seite zusammengefasst und mit diversen Bildern und Videos belegt. iPod Nano Product Site: Hier

iTunes 7.7 Released

Apple hat zum Start des iPhone 3G auch seine Entertainment Suite iTunes auf die Version 7.7 aktualisiert. Diese wird wie gehabt per Auto Update Funktion sowie als Download für PC’s und Mac’s zur Verfügung gestellt. Die neue Version beinhaltet den AppStore, wo es bereits vor dem Release des iPhone 3G über 500 Applikationen zum Download gibt. Einige sind komplett kostenlos, andere wiederum sind kostenpflichtig.
Bei der Installation kommt es anscheinend zum Teil zu Komplikationen, wie aus dem News Beitrag bei den Jungs von Winfuture zu erfahren ist. Das Update auf meinem MacBook verlief jedoch problemlos.
Den Download für die unterschiedlichen Platformen gibts hier.
In diesen Minuten Beginnt der Verkauf des iPhones in der Schweiz. Wie aus einzelnen Online Medien zu erfahren war, haben sich bereits Stunden vor dem Verkaufsstart einige hundert Leute vor der Zürcher Swisscom Filiale versammelt und warten nun auf den Verkaufsstart.
Mein Exemplar habe ich mir reserviert. Wartelistenposition 15. Ob diese Tiefe Position jedoch reicht um ein 16GB Exemplar in Weiss zu ergattern, steht zur Zeit noch in den Sternen, denn anscheindend soll es in der Schweiz allenfalls eine Handvoll iPhones in den Läden geben. Bleibt zu hoffen das ich eines bekomme. um 09:00 Uhr gehts los.

Sony Cybershot Sportspack SPK-WA

Für meinen Ägypten Urlaub Ende August habe ich mir ein Unterwasser Case für meine Sony DSC W30 gekauft. Das Gehäuse ist bis zu einer Tiefe von 3m Wasserdicht. Also optimal zum Schnorcheln im roten Meer. Kostenpunkt: CHF 120.-
Getestet habe ich es nur kurz im Waschbecken und es hält. Zur Pflege der Dichtung liegt dem Lieferumfang extra Material bei. Dadurch kann das Sportspack immer optimal vorbereitet werden. Das Weisse gehäuse ist recht leicht und durch die eingeschlossene Luft steigt die Kamera immer an die Wasseroberfläche auf und schwimmt dort. Verlieren kann man sie im Wasser sowieso nur schwer, denn der Neongelbe Bändel kann am Handgelenk fixiert werden. Das Gehäuse macht einen robusten Eindruck. Die Bedienelemente der Kamera sind alle über das Gehäuse bedienbar und man braucht auf keine Funktionen zu verzichten. Wie die Unterwasser Bilder dann werden wird sich Ende August zeigen. Einige Bilder des Gehäuses findet ihr unten.

Thecus N3200 NAS

So es gibt mal wieder was neues an Hardware, was ich für mein Heimnetzwerk einsetzen werde. Ich hab mir vor Wochenfrist bei Digitec eine NAS von Thecus zugelegt. Das Model N3200 entspricht dem was ich einsetzen möchte. Leise, günstig und Support von RAID 5 waren die Kriterien für den Kauf. Continue reading Thecus N3200 NAS