Automatically Delete Content of Junk Mail Folder with Exchange 2007

Mit Exchange 2007 gibt es zwei neu Möglichkeiten um Junk E-Mails zu entfernen. Die eine ist die Anti-Spam Lösung von Microsoft, mit welcher sich Junk Mails bereits auf dem Edge-Transport Server entfernen lassen. Bei der Verwendung eines anderen Spam Filters ist diese jedoch nicht immer gewünscht. Da Exchange 2007 jedoch Junk-Mail Filtert landen Diese im Junk-E-Mail Oderner des Clients. Den IMF wie man ihn aus Exchange 2003 kannte, gibt es nicht mehr i dieser Form. Eine Konfiguration des Junk Filters auf dem Server ist nicht mehr möglich. Da die Junks aber nach Möglichkeit dennoch nicht beim User landen sollten oder ohne Userinteraktion vom System entfernt werden sollten, gibt es Abhilfe. Mittels Managed Default Folders kann man auf dem Exchange 2007 die automatische Löschung der Nachrichten nach einer gewissen Zeit veranlassen. Verwaltet werden diese Policies auf dem Mailbox Server. In der Organization Configuration des Servers im Tab Managed Default Folders gibt es eine Liste der verwaltbaren Folder. Dort wählt man Junk E-Mail aus. New Managed Content Settings erstellt eine neue Regel. Im nun geöffneten Assistenten gibt man der Policy einen passenden Namen, wählt All Mailbox Content aus. Die Checkbox aktiviert die Optionen was mit Junk Mails passieren soll. Die Retention period legt fest nach wie vielen Tagen die unten aufgeführte Aktion ausgeführt werden soll und was die ab wann der Counter laufen soll, sowie die Entscheidung was mit den Elementen im Junk Folder passieren soll wenn die Zeit abgelaufen ist. Am schluss klickt man sich durch den Assistenten und belässt es am bessten bei den Default Werten.

Sobald diese Regel aktiv ist, werden Nachrichten im Junk Mail Ordner gelöscht sobald die vorgeschriebene Zeit abgelaufen ist.
In der Gallery unten gibts die entsprechenden Screenshots zum Artikel.

Leave a Reply